artists: a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9

64 bars – punch arogunz lyrics

Loading...

[part 1]
die nächte sind kühl, als wir rausgehen und die wände besprühen
zu viel langeweile und sucht nach dem besten gefühl
adrenalin, hin und wieder wird das rappen geübt
doch wozu schreiben, wenn kein platz auf einem zettel genügt
das ende kam früh – nach einem jahr war leider schluss
doch dafür sahen wir unsere namen auf einem weißen reisebus
schule nebenbei gewuppt – wir hatten keinen leistungsdruck
und außerdem auch keine l-st
guck, zu dieser zeit rappte ich die ersten lines
in ein von kasi umgebautes headset-mic und war sofort für mehr bereit
ich wusste: wenn ich weitermach’, wird jeder track bald heftig sein
aggressiv wie [?] rein in diesem battle-scheiß
das heißt, bis nach essen fahren und keine gnade
part über part jeden ficken, wer mich traf, war schweißgebadet
manche rapper, die dabei waren, sind auf eins gechartet
manche kämpfen noch und manche sind für immer eingeschlafen
so ging’ ein, zwei jahre wie im flug vorbei
wir wollten rappen, doch wir hatten keine booth, kein mic
kein geld und haben irgendwann dann täglich ein paar gramm gehandelt
unsern eltern erzählt, wir hätten nur pfandflaschen am strand gesammelt
wir hatten jetzt studioequipment und bauten alles mühsam auf
ich wurde mit mein brüdern laut, 111 – übersound
mixtapes und alben, jeder hörte, d-ss wir hunger haben
es ging nie um geld, alles war kostenlos zum runterladen
mädchen, die uns, weil sie uns erkannten, nach den nummern fragten
erste autogramme geben, meistens dann auf busfahrkarten
untergrundstars, ein punch reicht und dann das panzertape
veranstalter könn’ sehen, d-ss bei uns langsam regional was geht
freestylebattles gab es also auch in meiner stadt
also jeder auf die bühne komm’ von euch, wer eier hat
der moderator war der neue meiner ex-fotze
und provozierte, bis ich ihn mit fäusten einfach wegboxte
check! ich konnte dem dummen hurensohn fett aufs maul geben
aber darf seitdem nicht mehr in deutschen jugendzentren auftreten
drauf geschissen! denn ich war nicht mehr zu bremsen
im vbt konnt’ ich mich endlich auch im internet messen
und es kommt kein gefühl an live, ich weiß
doch ich schwöre euch, für mich war das ‘ne geile zeit
millionen klicks, touren spielen, einfach laut leben
zweitausend pro woche mit merch verdien’ und alles ausgeben
jeder wusste bescheid, mann, dieser rapper wird beliebt
das sahen nicht nur fans sondern auch die majorindustrie
so kam es, d-ss ich mich mit anzugträgern an den tisch setzte
für ‘nen vertrag der mich am ende fast gefickt hätte
saad hat mein talent gesehen und mir geschworen, er baut mich auf
ein’ tag später hatte er mich schon da rausgekauft
und viele sagten, saad ist nicht korrekt – „mach lieber ganz allein!“
doch bruder, du sollst wissen: dafür werd’ ich immer dankbar sein
seitdem dreht sich alles nur ums rappen
ich krieg beats und werde aufgenomm’ von platinproduzenten
mit dem zweiten alb-m einfach mal ‘ne kinotournee
in deutschen kinos läuft ein film darüber, wie ich so leb’
und vereinzelt hör’ ich, d-ss im radio songs von mir laufen
mann, wer kann sowas schon mit 23 von sich behaupten?
doch keine pause – „blinde wut“ – ich komm’ mit ei’m tape
einfach so noch vor blinddates
das war nicht easy, wir waren zwei jahre ohne gigs, jeder sagt, das lohnt sich nicht
doch sowas ignorierst du, wenn du auf dem weg nach oben bist
ich hab’ support gesucht, keiner wollte mitfahren
in ihrer stadt, sah ich dann den neid in den gesichtern
aber scheiß auf diese wichser, ich allein hab’ an den traum geglaubt
erste tour allein gerissen, drei von sieben ausverkauft
2016 und alles was ich seh’
sind wir zwei rapper in ‘ner abgef-ckten szene

bang bang!

- all song lyrics by punch arogunz